Instrument
Blockflöte
Das Instrument

Die Blockflöten werden zu den Holzblasinstrumenten gezählt. Ihre Familie reicht vom kleinen Sopranino über Sopran, Alt, Tenor, Bass bis zum Kontrabass. Alle ihre Vertreter bestehen, wie der Name sagt, aus einem gedrechselten, am Kopf offenen Rohr, in dem ein Block aus anderem Holz steckt, wodurch ein Windkanal entsteht (vergl. Orgelpfeife). Der Ton wird durch die Teilung der eingeblasenen Luft an der Schneidekante (Labium) des Kopfstückes erzeugt. Als Soloinstrument hat sich hauptsächlich die barocke Altflöte profilieren kön¬nen.


Körperliche und persönliche Eignung

Da im frühen Kindesalter die Finger zum Spiel auf der Altblockflöte noch nicht reichen, wird mit der Sopranblockflöte begonnen. Zwar ist für die meisten Kin¬der das Halten der Sopranblockflöte ein Leichtes, ihre Technik aber erweist sich doch als recht komplex, gilt es doch, mehrere Aktionen zwischen Fingern, Zunge und Atemtechnik gleichzeitig zu kombinieren. Wie bei einem Streichin¬strument muss gelernt werden, auf die Intonation zu achten, die hier nur vom Atem her gesteuert werden kann. Wer Freude am Instrument hat und das Üben nicht grundsätzlich scheut, wird nach einem Jahr Unterricht doch schon ganz erfreulich einfache Melodien und Liedlein blasen können.


Aussichten

Es dient der Schulung des Gehörs und des rhythmischen Gefühls, wenn fort¬geschrittene SchülerInnen recht bald in einem Ensemble mit Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassblockflöten mitspielen. Die Altblockflöte, etwas seltener der Sopran, findet als Soloinstrument in Verbindung mit Cembalo, Gitarre, Gambe aber auch mit Orgel und Klavier Verwendung.
wird von folgenden Lehrpersonen unterrichtet
Adresse
 

 

Tel.:
Ausbildung
Persönlich
Adresse
 

 

Tel.:
Ausbildung
Persönlich
Adresse
Illianna Garnier Meier
Carl Güntertstrasse 11
4310  Rheinfelden
Schweiz
Tel.: 061 813 35 94  Mobile: 076 525 45 23
Email: illianna@bluewin.ch
Ausbildung
Lehrdiplom für Blockflöte bei Alain Sobzack in Strassburg, und bei Urs Haenggli in Zürich
Orgelstudium in Besançon, Strassburg und Dijon
Orgelbaulehre in Strassburg
Meisterkurse bei Daniel Brüggen und Dan Laurin, Improvisationsunterricht als Weiterbildung
Persönlich
"Die Musik schenkt unseren Herzen eine Seele, verleiht den Gedanken Flügel, lässt die Phantasie erblühen...."
(Platon, griechischer Philosoph,ca.400 v.Chr.)

Dieser wunderschöne Satz begleitet mich immer wieder und gerne möchte ich ihn weitergeben.

Als Lehrerin ist es mir ein Anliegen, den Schülern die Freude am Musizieren zu vermitteln, verbunden mit dem Aufbau einer guten musikalischen Grundlage. Immer wieder erlebe ich die Musik als subtile Ausdrucksmöglichkeit. Meine Unterrichstätigkeit bereitet mir grosse Freude.

In meiner Freizeit musiziere ich gerne und treibe Sport. Ich bin oft in der Natur und treffe mich gerne mit guten Freunden.